Home

Geschichten und Aktuelles rund um das Buch

Donnerstag, 22. Mai 2014

Neue Bilder von Heidi Sanz

Heidi Sanz, die mein Allgäuerinnenbuch illustriert hat, zeigt momentan eine Auswahl ihrer neuen Werke in meinem Regionalbüro in Kaufbeuren. Die Bilder können Donnerstags besichtigt werden und stehen auch zum Verkauf. Ein Besuch...[mehr]

Keine Kommentare
Sonntag, 09. März 2014

Lesung Kempten

Im Kemptener Haus International las Elisabeth Brock, ehemalige Stadträtin der Frauenliste, aus ihrem Kapitel über die Entstehung des Kemptner Frauenzentrums für Kultur, Bildung und Kommunikation e.V. Moderatorin war die grüne...[mehr]

Keine Kommentare
Samstag, 08. März 2014

Lesung Immenstadt

Am Internationalen Frauentag stand die Immenstädter Lesung ganz im Zeichen von Brot und Rosen. Elfriede Roth hatte das Literaturhaus mit den Symbolen des Weberinnenaufstandes von 1911 dekoriert und so wurde es ein Abend mit...[mehr]

Keine Kommentare
Freitag, 07. März 2014

Zwischen Familie und Beruf

Bei meiner Lesung in Ottobeuren freute ich mich darüber, zwei Frauen wiederzusehen, um die es auch in meinem Buch geht: Die grüne Kreisrätin Doris Kienle und die Unternehmerin Karin Berger-Hagenmiller. Im Anschluss an die...[mehr]

Keine Kommentare
Donnerstag, 06. März 2014

Neue und Digitale Heimat

Im oberbayerischen Starnberg stand unsere Lesung ganz im Fokus des Heimatbegriffs. Annette von Czettritz las aus dem Kapitel "Zuhause sind wir hier - daheim waren wir drüben" und Kerstin Täubner-Benicke las aus...[mehr]

Keine Kommentare
Donnerstag, 17. Oktober 2013

Remigius Kirchmaier: Danke für die Zusendung eines Exemplares der „Allgäuerinnen“

Sehr geehrte Frau Lochbihler, danke für die Zusendung eines Exemplares der „Allgäuerinnen“. Im Urlaub hatte ich Zeit, darin zu lesen. Besonders beeindruckt hat mich die Geschichte Ihrer Großmutter, die als Näherin ihren...[mehr]

Keine Kommentare
Montag, 23. September 2013

„Ja, wir schaffen das schon“ Barbara Lochbihler stellt in ihrem Buch Allgäuerinnen und ihre Schicksale vor

Warmisried: Sie fühlt sich nach wie vor als Allgäuerin, als eine der Frauen, von denen Barbara Lochbihlers Buch ein Bild vermittelt, auch wenn es sie selbst früh vom Land mit seiner nur scheinbar intakten Idylle in die Stadt zog....[mehr]

1 Kommentar(e)
Mittwoch, 07. August 2013

Den Allgäuerinnen gewidmet: Frauengeschichten erzählen von den Umbrüchen der vergangenen 100 Jahre

Lesung in Liebenthann - Bericht in der Allgäuer Zeitung vom 2.8.2013, Ausgabe Marktoberdorf Den "Allgäuerinnen" widmet Barbara Lochbihler, Europaabgeordnete der Grünen, ein anregendes und in seinen Lebensgeschichten...[mehr]

Keine Kommentare
Montag, 22. Juli 2013

Alfons Baumberger: Herzlichen Dank für die "Allgäuerinnen"

Liebe Barbara! Herzlichen Dank für die "Allgäuerinnen". Ich habe mich über dein Geschenk riesig gefreut. Es war sehr nett, als dein Vater mir das Buch vorbeibrachte. Außerdem gratuliere ich dir zu diesem Buch. Es...[mehr]

Keine Kommentare
Freitag, 19. Juli 2013

Birke Grießhammer: Danke für das interessante Buch.

Liebe Barbara, danke für das interessante Buch. Das ist im Kreis der üblichen Wahlwerbungen einmal etwas Sinnvolles. Besonders hat mich der Artikel über die Hebammen interessiert. Über die Ausrottung der Hebammen als Hexen...[mehr]

Keine Kommentare
Treffer 1 bis 10 von 23
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-23 Nächste > Letzte >>
Helmut, 18-07-13 16:47:
Liebe Barbara Lochbihler,
herzlichen Glückwunsch zu der gelungenen Buchveröffentlichung!
Ich finde es toll, dass Sie sich gemeinsam mit Sabine Schalm die Mühe gemacht haben, den "Blick" auf die Frauen im Allgäu zu fokussieren - kann uns Männern nur gut tun.
Mit bestem Gruß
Ihr
Helmut Brandl
Heidi, 27-06-13 19:52:
Liebe Barbara, und allen Frauen und Männern, die an diesem Buch mitgewirkt haben - Euch gilt mein ganz besonderer Dank.
Ich bin zugereiste Kaufbeurerin, in Neugablonz aufgewachsen, wo wie ich in den 70ger und 80ger Jahren meine Kindheit und Jugend verbracht habe - inzwischen lebe ich in Binswangen bei Wertingen nach all den "Umbrüchen" in meinem Leben....Das Buch "Allgäuerinnen" ermöglichte mir einen tiefgehenden Blick zurück zu meinen Wurzeln und meiner Heimat Kaufbeuren. Ich erinnere mich wieder an Begebenheiten, die mir entfallen waren - wie diese: Im Kemptener Frauenbuchladen, den ersten den ich damals betrat, kaufte ich mir damals das Buch: Die Farbe Lila, das habe ich immer noch....; die Kemptener Frauen waren und sind mir immer Vorbild in meinem ureigenen feministischen Werdegang gewesen-ohne sie direkt gekannt zu haben damals - mehr so als ferne Heldinnen aus meiner Kaufbeurer jugendlichen Sichtweise der 80iger....
Am 21.Juni veranstalteten wir in Wertingen mit Barbara eine Lesung der Kreisgrünen hier im Dillinger Raum und es war berührend und spannend zugleích über Allgäuerinnen früher und heute, Zugereiste und Einheimische zu sprechen. Für mich ist das Buch ein Geschenk...Danke an Alle, die mitgeschrieben und gestaltet haben.
Kommentar hinzufügen

* - Pflichtfeld

*

*


CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

*
*

Lesereise

Im Augenblick finden keine Lesungen statt.

Weitere Informationen unter:
wk-lochbihler(at)gruene-europa.de
0176 - 84235069

Frauen zwischen Bergen und Brauchtum

Ein Beitrag von: Matthias von Mutius
BR 22.04.2013